Der 1. Teil
Wenn du ein Ja-Gefühl hast, kannst du Ja sagen und wenn du ein Nein-Gefühl hast, kannst du Nein sagen.
Du kannst anderen Leuten sagen, wie du dich fühlst, wenn du berührt wirst.   
Mit einem lauten, deutlichen Nein kannst du auf dich aufmerksam machen, wenn du Hilfe brauchst.
Also denk daran, nur du weißt, wie dein Körper fühlt. Es ist nicht leicht Nein zu sagen, aber wenn du ein Nein Gefühl hast, geh zu jemanden und erzähle es ihm.

Der 2. Teil
Der Mann hatte seine Hose auf und zeigte seinen Penis. Ein Exhibitionist ist ein Mann, der anderen seinen Penis zeigt, um sie zu erschrecken.

Was der Mann gemacht hat, ist sexueller Missbrauch.

„Chat“ heißt plaudern. Man kann sich im Chatroom über den Computer mit anderen Leuten z. B. schriftlich unterhalten. Es ist wichtig sich an die Chatregeln zu halten.

Chatte nicht alleine, zumindest nicht die ersten paar Mal.

Es ist immer gut, sich Die Drei Fragen zu stellen, um herauszufinden, ob du mitgehen kannst oder nicht.
1. Habe ich ein Ja- oder Nein-Gefühl?
2. Weiß jemand wo ich bin?
3. Bekomme ich Hilfe, wenn ich sie brauche?
Und wenn du nun auf eine dieser drei Fragen mit Nein antwortest, dann hast du auch das Recht Nein zu sagen und gehe zu einem Menschen deines Vertrauens und erzähle es ihm.

Der 3. Teil
Ein schlechtes Geheimnis macht keinen Spaß und verursacht Kummer und Bauchweh und macht traurig. Darüber darfst du sprechen, das ist auch kein Petzen, denn ein schlechtes Geheimnis will raus.
Nicht jeder Erwachsene kann den Kindern die Hilfe geben, die sie tatsächlich benötigen.
Es gibt Menschen, die schon ganz vielen Kindern, die missbraucht worden sind, geholfen haben. Sehr liebe und nette Menschen.

Wir wünschen euch, dass ihr immer gleich die Hilfe bekommt, die ihr wirklich braucht. Doch denkt daran, dass nicht jeder Erwachsene euch helfen kann. Sucht so lange, bis ihr einen Erwachsenen findet, dem ihr vertraut und der sagt, dass er euch helfen will und es dann auch tut.